Home » Produkte » Heizsysteme » Fußbodenheizung für Sportböden  

Jaraflex - Schwingbodenheizung

Die Jaraflex Schwingbodenheizung ist ein Fußbodenheizsystem für flächenelastische, punktelastische, misch- oder kombielastische Bodenkonstruktionen in Sport- bzw. Mehrzweckhallen und Musikschulen. Durch die nur leicht temperierten Böden garantiert diese Art der Beheizung die optimalen Bedingungen für alle Sportarten. Bei dem Jaraflex-Aufbau für Schwingböden werden zur besseren Wärmeübertragung eine Wärmerückstrahlmatte und Wärmeleitbleche eingebaut. Das Heizrohr wird in ein 1 mm starkes Wärmeleitblech mit 2 Rillen (Rohrabstand 25 cm) oberhalb der Wärmerückstrahlmatte eingebettet und mit Kabelbindern fixiert. Damit keine Schwingungsgeräusche entstehen wird das Wärmeleitblech mit Kunststoffnadeln in der Isolierung verankert. Um Rohrbeschädigungen durch Fremdeinwirkung auszuschalten, wird ein Verbundrohr 16/2 mm oder 18/2 mm eingebaut. Der Abstand vom Wärmeleitblech zu den Schwingverteilerbrettern oder Pressspanplatten wird auf ca. 1 cm reduziert. Durch den geringen Luftspalt und den Einbau der Wärmerückstrahlmatte wird eine höhere Wärmeübertragung an die Oberfläche erreicht und der Wärmeverlust nach unten reduziert.

Vorteile

  • Beste Qualität durch die Verwendung stumpfgeschweißter Alu-Kunststoff-Verbundrohre
  • Objektbezogene, flexible Fertigung der Wärmeleitbleche
  • Geringe Staubaufwirbelung, geringe Luftströmung, keine unangenehme Wärmebestrahlung
  • Optimale Bedingungen für alle Sportarten durch leicht temperierten Boden
  • Einfache und exakte Montage, keine Schwingungsgeräusche
  • Fachliches Know-How durch langjährige Erfahrung
  • Technische Kompetenz, genaue Dimensionierung